Follow:

[Review] batiste Trockenshampoo

batiste

Vor einiger Zeit gab es im Rossmann-Newsletter für Blogger, sich für den Test von batiste-Produkte zu bewerben. Genauer gesagt, geht es um die Trockenshampoos von batiste mit Farbpigmenten. Ich hatte Glück und so wurden mit zwei Flaschen zugeschickt.Ich selbst nutze Trockenshampoo schon länger, denn nicht immer machen meine Haare den Wasch-Abstand von zwei Tagen mit 😉 Ich kaufte sonst immer günstigere Trockenshampoos. Vor ein paar Monaten habe ich mich dann aber doch dazu durchgerungen ein Trockenshampoo von batiste zu kaufen.
Auch meine Schwester hat einen Anteil an dieser Entscheidung, denn die erzählte immer begeistert von den Shampoos.
Ich dachte immer „Was soll daran schon so besonders sein, ist doch nur ein Trockenshampoo“. So kaufte ich mir also zum Test eines der normalen: Cool & Crisp Fresh ist es geworden.

Nach der ersten Anwendung, verstand ich dann, was an den Trockenshampoos von batiste so besonders ist. Sie riechen total klasse, aber eben nicht aufdringlich und den ganzen Tag – das Problem hatte ich bei meinem vorherigen Trockenshampoo und sie hinterließen bei mir überhaupt keinen weißen Schleier.

Nun hat batiste drei weitere Shampoos auf den Markt gebracht, die mit Farbpigmenten versehen sind und so noch weniger weiße Schlieren hinterlassen sollen. Gerade bei dunklerem Haar, als meines, kann ich mir vorstellen, dass es richtig was bringt.

Ich habe die folgenden beiden Produkte zum Testen erhalten:

  • für mittelbraun & brünett*
  • für hell & blond*

batiste-02

Ich habe dunkelblonde Haare, wie man im Bild sehen kann 🙂 Für mich ist also das hell & blond das richtige. Leider hatte ich keinen Tester für das Shampoo für mittelbraun & brünett, so dass ich hierzu nicht viel sagen kann.
Das Shampoo für blonde Haare, riecht sehr angenehm, so als hätte man ein leichtes Parfüm in den Haaren. Es hat überhaupt keine Spuren hinterlassen – zumindest keine weißen.

Beim Durchkämmen hab ich allerdings schon gemerkt, dass ich mir da gerade etwas gelbes in die Haare gesprüht habe. Meine Bürste war leicht gelb und auf meinen Händen legte sich auch ein leichter Farbfilm. Die Wirkung war auf jeden Fall wie erwartet, meine Haare waren nicht mehr fettig und ich konnte die Haarwäsche noch auf den Abend verschieben 😉

batiste-01Damit Ihr Euch einen Eindruck von den Farbpigmenten machen könnt, habe ich beide Sprays mal auf ein Blatt Papier gesprüht. Ich habe mit beiden Flaschen nur einmal von der einen zur anderen Seite gesprüht. Dafür blieb schon viel Farbe auf dem Blatt, wie ich finde.

Ich habe auf der Internetseite von batiste gelesen, dass man mit den farbigen Sprays auch den Ansatz kaschieren können soll, da ich meine Haare nicht (mehr) färbe, kann ich hierzu leider nichts sagen, kann es mir aber vorstellen, weil die Sprays doch recht viel Farbe mitbringen.

Wenn Ihr bisher noch keine Erfahrung mit Trockenshampoos gemacht habt, hier kurz zur Anwendung:

  • Flasche schütteln
  • aus ca. 30cm Entfernung auf die fettigen/nicht mehr so frischen Partien der Haare sprühen
  • mit den Händen etwas einmassieren
  • normal stylen

Bei den farbigen Trockenshampoos würde ich noch ein Handtuch auf die Schultern legen, nur um eventuelle Abfärbungen zu vermeiden.

Ich konnte nach der Anwendung übrigens auch ohne Probleme mein Glätteisen verwenden. Ich weiß nich, ob es generell keine Probleme macht, bei mir ist es auf jeden Fall gut gegangen 😉

Fazit:

Ich finde das farbige Trockenshampoo gelungen, es erfüllt seinen Zweck und nimmt zudem die Angst, dass man den Tag über mit weißen Schlieren in den Haaren umherläuft. Zudem kann man (angeblich) den Ansatz kaschieren.
Dennoch werde ich mir zukünftig wohl weiterhin ein normales Trockenshampoo von batiste kaufen, da ich die Farbe nicht benötige. Ich habe mit dem normalen auch keine weißen Schlieren und einen Ansatz habe ich halt nicht 😉 Zudem gefällt mir der Duft bei cool & crisp fresh doch noch etwas besser.

Jetzt muss ich nur noch sehen, was ich mit dem Produkt für braunes Haare mache 🙂

Merken

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: