Follow:

metallic distressed nails

distressed-essie-pennytalk-buymeacameoFür das Zebra-Design, dass ich Euch gestern im Rahmen der #nailsreloadedchallenge gezeigt habe, habe ich mir bereits drei Finger mit eternal von p2 lackiert. Das Zebra-Design war leider nicht bürotauglich – das Schwarz wollte ich dennoch behalten. So kamen distressed nails dabei heraus 🙂distressed-essie-pennytalk-buymeacameo-03Nachdem der schwarze Lack getrocknet war, was sehr schnell ging, habe ich mir penny talk und buy me a cameo geschnappt und habe damit das Design gepinselt.

Für distressed nails streift man den Pinsel des Nagellacks so lange ab, bis nur noch ganz wenig Farbe am Pinsel ist und so auch nur ganz wenig Farbe auf dem Nagel ankommt und das am besten noch in zerrissener Optik. distressed-essie-pennytalk-buymeacameo-02Da mir manche Stellen dennoch etwas too much waren habe ich das gleiche auch noch mit eternal gemacht.distressed-essie-pennytalk-buymeacameo-01Eigentlich ist penny talk ja ein Kupfer, im Vergleich zu buy me a cameo wirkt er allerdings eher wie goldiges Kupfer. buy me a cameo würde ich auch als Kupfer beschreiben, nur heller als penny talk – essie selbst bezeichnet die Farbe als metallisches Mokka … hmm … so ist das mit Farben. Auf den Fotos kann man leider nicht wirklich erkennen, wass buy me a cameo und was penny talk ist – in Wirklichkeit ist der Unterschied aber stark zu sehen.

In jedem Fall gefällt mir das Design sehr. Was meint Ihr? 🙂

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  • Antworten FashionqueensDiary

    Das Design sieht total klasse aus! Probiere ich auf jeden Fall mal aus, Danke für die „Anleitung“ 😉
    LG

    von
    • Antworten Sandra

      Schön 🙂 Das freut mich sehr zu lesen!

      von

    Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: