Follow:

[Mädchenzeit] Sally Hansen – Pretty Piggy

Zur Mädchenzeit von Lackverliebt möchte ich Euch heute einen Lack zeigen, den ich mir selbst wohl nie gekauft hätte, der mich dann aber wirklich positiv überrascht hat: Pretty Piggy (210) von den Miracle Gel Nagellacken von Sally Hansen!sally-hansen-pretty-piggyDiesen pinken Traum habe ich von meiner Schwester zum Geburtstag geschenkt bekommen. Ich glaube es ist mein erster pinker Nagellack überhaupt, denn eigentlich ist das so gar nicht meine Farbe.sally-hansen-pretty-piggy-02Pretty Piggy macht da aber eine Ausnahme. Dieser Pinkton ist irgendwie anders 🙂 Es ist ein eher sanftes Pink und nicht so ein „Bäm“-Pink – ihr wisst, was ich meine 😉

Lackieren ließ sich  der Lack gewohnt gut. Mit den Miracle Gel-Lacken von Sally Hansen habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Wenn man davon absieht, dass mir neulich der Pinsel des Topcoats in alla Einzelteile zerfallen ist 😉
Manche haben auch das Problem, dass der Topcoat Streifen zieht – minimale Streifen kann ich bei mir auch entdecken, allerdings fällt das beim normalen Betrachten der Nägel nicht weiter auf.sally-hansen-pretty-piggy-03Man kann die Lacke natürlich auch mit normalen Topcoats tragen, das ist kein Problem. Richtig lange haltbar sind sie aber vor allem dann, wenn man den Miracle Gel-Topcoat verwendet. Ich konnte Pretty Piggy ohne Probleme 6 Tage tragen und habe ihn dann eigentlich nur ablackiert, weil ich mal wieder eine andere Farbe auf den Nägeln haben wollte 🙂 Tipwear war nach dieser Zeit überhaupt nicht zu sehen, irgendwann sieht es nur nicht mehr schön aus, weil der Lack rauswächst.sally-hansen-pretty-piggy-01Ich finde die Miracle Gel-Lacke aber vor allem dann praktisch, wenn man weiß, dass man die nächsten Tage nicht zum Lackieren kommt und man dennoch einen Lack auf den Nägeln haben möchte.
Bisher habe ich eher dunkle Rottöne der Reihe, Pretty Piggy wird dann zukünftig in jedem Fall der Lack, den ich im Sommer tragen werde. Und er ist wohl mein mädchenhaftester Lack, den ich habe – ist also wie gemacht für die Mädchenzeit 🙂

 

Share on
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  • Antworten [Specialties] Der Lack für die letzte Grillfeier des Jahres | Lilalack – Nagellack und Kosmetik

    […] die nächste Woche haben sich Nadine und Tine das folgende Thema überlegt: Anfixer-Lack! Da bin ich schon sehr gespannt […]

    von
  • Antworten Skipper

    Uiiii der ist ja schön. Ich hätte wohl auch nicht zu ihm gegriffen. Nebenbei habe ich noch keinen von diesen Lacken da sie mir zu teuer sind. Vllt irgendwann siegt die Neugierde und ich leg mir einen zu. :3
    Lg Skippi

    von
    • Antworten Sandra

      Ja günstig sind die wirklich nicht. Vor allem weil man sich ja am Anfang auch den Topcoat kaufen muss. Aber wofür gibt es Geburtstage und Weihnachten

      von

    Hinterlasse eine Antwort

    %d Bloggern gefällt das: